Aktuelles

Vom 6.–29.Oktober 2017 fand eine große Retrospektive von Arbeiten Uta Weiks im Kunstbahnhof Wasserburg statt.

Mit dem Thema „Stein/Fels/Berg“ und dem Ausstellungstitel „R/PETROSPEKTIVE“ wurde im KUBA ein Überblick über mehr als 30 Jahre Kunstschaffen und einer konsequenten Entwicklung von Gegenständlichkeit zu unterschiedlichen Abstraktionsstufen präsentiert. Fast 400 Besucher zeigten an den 4 Ausstellungs-Wochenenden ihr Interesse an den oft sehr leuchtkräftigen Bildern oder den beeindruckenden Variationen zu Michelangelos Sklavenfiguren, die sich vergeblich aus dem Felsen zu befreien suchen.

 


Uta Weik lebt und arbeitet in Lindau im Bodensee.
Atelier: Gerberschanze 2, 88131 Lindau.